Dolmetschen

Es gibt verschiedene Arten der Verdolmetschung, wobei immer das gesprochene Wort in eine andere Sprache mündlich übertragen wird. Jede Veranstaltung hat dabei Ihre spezifischen Anforderungen und Rahmenbedingungen. Wir beraten bei der Auswahl der für Ihre Veranstaltung geeigneten Verdolmetschung. Dabei können wir auf Teams mit unterschiedlichen Spezialisierungen an vielen Standorten in Deutschland und Europa sowie auch in Amerika und Asien zurückgreifen.

 

Unsere DolmetscherInnen sind bestens sowohl mit Fachterminologie als auch speziellem Duktus vertraut und verfügen über das erforderliche Hintergrundwissen. Ihre jahrelange Erfahrung befähigt sie zu einer Top-Peformance auf großen Veranstaltungen wie Hauptversammlungen, Bilanzpressekonferenzen oder Fachkongressen/-ausstellungen aus Bereichen wie Medizin, Wissenschaft oder Automotive. Auch in Rahmen kleinerer Komitees, Meetings mit internationenalen Gesprächspartnern, Erfahrungsaustausch unter Ingenieuren oder Werksbesichtigungen sind unsere DolmetscherInnen erfolgreich einsetzbar.

 

 

Unsere Kompetenzen:

Konferenzdolmetschen (simultan/konsekutiv) unter Einsatz von Dolmetschtechnik (Kabine oder Tourguide)

Der Erfolg jeder internationalen Veranstaltung mit Teilnehmern aus verschiedenen Ländern wird auch entscheidend von der Qualität der Dolmetschleistungen bestimmt. Entsprechend Ihren Anforderungen oder Briefingvorgaben stellen wir ein geeignetes Dolmetschteam zusammen. Für jede angeforderte bzw. benötigte Sprache setzen wir zwei oder bei einer sehr dichten Tagesordnung drei SimultandolmetscherInnen ein, die sich in der Kabine abwechseln. Diese können ihrerseits die Verdolmetschung der anderen Teammitglieder via Relaistechnik „nehmen“, um vielfältige Sprachkombinationen abzudecken. Dabei können wir auf DolmetscherInnen an vielen Standorten in Deutschland und Europa sowie auch in Amerika und Asien zurückgreifen. Gerne stellen wir die benötigte Konferenztechnik bereit und/oder übernehmen die Koordination.

 

Beim Konsekutivdolmetschen wird keine Technik eingesetzt. Die KonsekutivdolmetscherInnen arbeiten zeitversetzt. Die Verdolmetschung erfolgt im Anschluss eines Vortrages. Dazu verwendet das Dolmetschteam während der Rede eine spezielle Notiztechnik.

Verhandlungs- bzw. Gesprächsdolmetschen ohne Einsatz von Technik

Bei Verhandlungsrunden mit bis zu fünf Teilnehmern kann es auch sinnvoll sein, keine (störende) Technik einzusetzen, sondern die Gespräche direkt zu verdolmetschen. Es muss jedoch dabei bedacht werden, dass ein längerer Zeitrahmen für die Verdolmetschung (etwa 75% mehr) eingeplant werden muss.

Schriftdolmetschen

Die Integration aller Interessenten ist ein ebenso wichtiger wie erstrebenswerter Bestandteil einer erfolgreichen Veranstaltung. Beispielsweise ermöglichen Schriftdolmetscher hörgeschädigten und gehörlosen Personen, die der Gebärdensprache nicht oder nicht ausreichend mächtig sind, die aktive und barrierefreie Teilnahme, indem sie lautsprachige Inhalte möglichst schnell zusammengefasst ins Schriftliche übertragen. Schriftdolmetscher können Ihre Tätigkeit vor Ort ausüben, aber auch über Remote zugeschaltet werden und bedienen sich verschiedener Methoden z. B. der Dragon-Spracherkennungssoftware oder der Eingabe in Echtzeit über die Computertastatur.

Gebärdensprachdolmetschen

Seit dem Jahr 2002 ist mit Inkrafttreten des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) in Deutschland der Anspruch gehörloser Menschen auf Gebärdensprachdolmetscher (insbesondere bei Behörden, Polizei und Gericht, aber auch am Arbeitsplatz) gesetzlich geregelt. Aus diesem Grund und persönlichem Bezug haben wir diesen Service in unser Portfolio aufgenommen und unterstützen Sie in diesem Bereich. Gerne erstellen wir Ihnen auch hierfür ein verbindliches Angebot.